Pressemitteilung zum 633. Bochumer Maiabendfest

Die Bochumer Maiabendgesellschaft 1388 e.V. bedauert es außerordentlich, dass das diesjährige 633. Maiabendfest, wie bereits das des Vorjahres, erneut der Corona- Pandemie zum Opfer fallen muss.
Die Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen untersagt bis zum 31. Mai 2021 sämtliche Veranstaltungen und Feste.
Die Bochumer Maiabendgesellschaft und der BSV Harpen sehen es allerdings als ihre selbstverständliche Verpflichtung an, dass Legat des Grafen Engelbert auch in diesem Jahr zu erfüllen. Aus diesem Grund werden der Junggesellenhauptmann und der Graf Engelbert den Eichbaum aus Harpen holen und vor Sonnenuntergang hinter die Stadtgrenzen Bochums bringen.
Dieses wird selbstverständlich unter Beachtung und Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben im Hinblick auf das Tragen von Masken und der Einhaltung des vorgeschriebenen Mindestabstandes erfolgen.

Die Bevölkerung bitten wir ausdrücklich, sollten Sie die beiden auf ihrem Weg sichten, Ihnen lediglich einen kurzen blau-weißen Gruß entgegen zu werfen. Ansammlungen am Straßenrand gilt es in jedem Fall zu vermeiden. Wir bitten insoweit zu ihrem eigenen Schutz und zum Schutz der übrigen Bevölkerung um unbedingte Beachtung.
Im kommenden Jahr hoffen wir dann, dass 634. Maiabendfest wieder mit allen Mitgliedern, allen Bochumern und allen Freunden des Bochumer Maiabendfestes im bekannten Rahmen der letzten Jahre feiern zu können.

Wir hoffen, dass wir uns dann alle gesund wiedersehen werden und verbleiben mit einem herzlichen blau-weißen Gruß

Ihre Bochumer Maiabendgesellschaft 1388 e.V.