Startseite

  • 633. Bochumer Maiabendfest

    Zum tiefen Bedauern der Bochumer Maiabendgesellschaft konnte und durfte auch das diesjährige 633. Maiabendfest erneut nicht in seiner bisher bekannten Form ausgerichtet werden. Für die Bochumer Maiabendgesellschaft und den BSV-Harpen wurde aber nie in Frage stellt, dass das Legat des Grafen Engelbert in jedem Fall erfüllt werden musste. Diese selbstverständlich unter Beachtung der Vorgaben der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW. Aus diesem Grund begaben sich der Junggesellenhauptmann (Meiko Krämer) und der Graf Engelbert (Björn Sauerland) am Samstag auf dem Weg nach Harpen. Hierbei wurden sie von dem Vorsitzenden der Bochumer Maiabendgesellschaft, Stefan Vahldieck, wie auch von weiteren Unterstützern, so zum Beispiel dem Adjutanten des Junggesellenhauptmann, Leon Horn, in gebührendem Abstand begleitet.
    Der Ort der Übergabe des, in diesem Jahr besonders gewichtigen Eichbaums, in Harpen unterlag hierbei absoluter Geheimhaltung, um so mögliche Ansammlungen zu vermeiden.
    Nachdem die Übergabe des Eichbaums erfolgt war, machten sich der Junggesellenhauptmann und der Graf Engelbert auf dem Weg zurück in die Bochumer Innenstadt. Der Transport erfolgte, wegen des hohen Gewichts des Eichbaums, in diesem Jahr allerdings unter Zuhilfenahme eines Bollerwagens, da Helfer in ausreichender Anzahl nicht gestellt werden durften. Die Einholung des Eichbaums wurde auf den Marsch noch erheblich erschwert, als auf Höhe des Planetariums der linke Vorderreifen des Bollerwagens seine Luft vollständig verlor. Der Weg in die Stadt musste deshalb unter erschwerten Bedingungen fortgesetzt werden. Zum Glück ging es, was den Straßenverlauf anging, ab dort bergab. Auch diese Aufgabe wurde gemeistert und der Baum schließlich um 15:53 Uhr durch die Beckporte in die Stadt gebracht.
    Probst Michael Ludwig, von der Probsteipfarrei St. Peter und St. Paul, hatte bereits im Vorfeld erklärt, dass der Eichbaum des Maiabendfestes des Jahres 2021 seinen Standort auf dem Gelände der Probsteikirche finden kann. Dort wurde er, nach alter Tradition, schließlich gepflanzt.
    Damit war es den Beteiligten, unter Beachtung der Maßnahmen zum Schutz vor der Corona-Pandemie, gelungen, das Legat des Grafen Engelbert auch im Jahr 2021 zu erfüllen.
    Die Bochumer Maiabendgesellschaft möchte sich hierfür bei allen Beteiligten ausdrücklich bedanken und die Hoffnung aussprechen, dass das Maiabendfest des Jahres 2022 wieder in seiner bisherigen Form ausgetragen werden kann.
    Bis dahin verbleiben wir mit herzlichen blau-weißen Grüßen und der Hoffnung, dass wir uns alle beim Maiabendfest des Jahres 2022 gesund wieder sehen werden.
    Ihre Bochumer Maiabendgesellschaft

    Eine Zusammenfassung aller Live Videos findet Ihr auf unserer Facebook-Seite:
    https://www.facebook.com/pg/Bochumer-Maiabendgesellschaft-1388-eV-278862342991733/posts/

  • Pressemitteilung zum 633. Bochumer Maiabendfest

    Die Bochumer Maiabendgesellschaft 1388 e.V. bedauert es außerordentlich, dass das diesjährige 633. Maiabendfest, wie bereits das des Vorjahres, erneut der Corona- Pandemie zum Opfer fallen muss.
    Die Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen untersagt bis zum 31. Mai 2021 sämtliche Veranstaltungen und Feste.
    Die Bochumer Maiabendgesellschaft und der BSV Harpen sehen es allerdings als ihre selbstverständliche Verpflichtung an, dass Legat des Grafen Engelbert auch in diesem Jahr zu erfüllen. Aus diesem Grund werden der Junggesellenhauptmann und der Graf Engelbert den Eichbaum aus Harpen holen und vor Sonnenuntergang hinter die Stadtgrenzen Bochums bringen.
    Dieses wird selbstverständlich unter Beachtung und Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben im Hinblick auf das Tragen von Masken und der Einhaltung des vorgeschriebenen Mindestabstandes erfolgen.

    Die Bevölkerung bitten wir ausdrücklich, sollten Sie die beiden auf ihrem Weg sichten, Ihnen lediglich einen kurzen blau-weißen Gruß entgegen zu werfen. Ansammlungen am Straßenrand gilt es in jedem Fall zu vermeiden. Wir bitten insoweit zu ihrem eigenen Schutz und zum Schutz der übrigen Bevölkerung um unbedingte Beachtung.
    Im kommenden Jahr hoffen wir dann, dass 634. Maiabendfest wieder mit allen Mitgliedern, allen Bochumern und allen Freunden des Bochumer Maiabendfestes im bekannten Rahmen der letzten Jahre feiern zu können.

    Wir hoffen, dass wir uns dann alle gesund wiedersehen werden und verbleiben mit einem herzlichen blau-weißen Gruß

    Ihre Bochumer Maiabendgesellschaft 1388 e.V.

Programm

Maiabendfest / Maiabendgesellschaft

Das Bochumer Maiabendfest, eines der ältesten Heimatfeste Deutschlands, entstand im Jahre 1388 durch die Dortmunder Fehde.

Die Bochumer Junggesellen haben während dieser Fehde eine Horde Vieh, welche durch Dortmunder Söldner geraubt wurde , zurückerobert. Als Dank für diese Tat gestattete der Landesherr, Graf Engelbert III. von der Mark, den Bochumern auf ewige Zeiten das Recht, sich am Vorabend des 1. Mai einen Eichbaum aus seinen Wäldern zu holen, ihn mit Manneskraft vor Sonnenuntergang in die Stadt zu bringen, ihn dort zu verkaufen und vom Erlös ein Fest zu feiern.
Seit dem Jahre 1388 tun dies die Bochumer alljährlich.
Die 1948 gegründete Bochumer Maiabendgesellschaft bürgt als Nachfolgeverein des bis dahin existierenden Bürgerschützenverein für die Planung, Organisation und Durchführung des Maiabendfestes, welches am letzten Samstag im April seinen Höhepunkt findet.
Die Maiabendgesellschaft ist untergliedert in das Junggesellen Offizier Corps, vier Kompanien, einem Klangkörper und viele Gruppen, die das ganze Jahr über aktiv am Fortbestand des Maiabendfestes arbeiten. Jede einzelne Gruppierung führt Ihr eigenes Vereinsleben und führt regelmäßige Aktionen durch, welche über das ganze Jahr verteilt sind. Informationen zu den einzelnen Gruppierungen finden Sie hier.

Doch nicht nur ist es Aufgabe, das Maiabendfest zu erhalten und zu pflegen. Bochumer Traditionen und Brauchtum für die nächsten Generationen zu bewahren ist das oberste Ziel eines jeden Mitgliedes.

Immaterielles Kulturerbe des Landes Nordrhein-Westfalen.

Blog

633. Bochumer Maiabendfest

Zum tiefen Bedauern der Bochumer Maiabendgesellschaft konnte und durfte auch das diesjährige 633. Maiabendfest erneut nicht in seiner bisher bekannten Form ausgerichtet werden. Für die Bochumer Maiabendgesellschaft und den BSV-Harpen wurde aber nie in Frage stellt, dass das Legat des Grafen Engelbert in jedem Fall erfüllt werden musste. Diese selbstverständlich unter Beachtung der Vorgaben der …

Pressemitteilung zum 633. Bochumer Maiabendfest

Die Bochumer Maiabendgesellschaft 1388 e.V. bedauert es außerordentlich, dass das diesjährige 633. Maiabendfest, wie bereits das des Vorjahres, erneut der Corona- Pandemie zum Opfer fallen muss.Die Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen untersagt bis zum 31. Mai 2021 sämtliche Veranstaltungen und Feste.Die Bochumer Maiabendgesellschaft und der BSV Harpen sehen es allerdings als ihre selbstverständliche Verpflichtung an, dass …

Kontakt/Impressum

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Bochumer Maiabendgesellschaft 1388 e.V.
Postfach 10 03 07
44703 Bochum

Vertretungsberechtigter Vorstand:

Vorsitzender:
Herr Stefan Vahldieck
Vorstand:
Stefan Braun
Thomas Kuhn
Hans-Jürgen Rauschning
Michael Schüren

Kontakt:

Telefon: +49 (0) 172 / 2 37 19 86
E-Mail: info@bochumer-maiabendgesellschaft.de

„Kontakt/Impressum“ weiterlesen