633. Bochumer Maiabendfest

Zum tiefen Bedauern der Bochumer Maiabendgesellschaft konnte und durfte auch das diesjährige 633. Maiabendfest erneut nicht in seiner bisher bekannten Form ausgerichtet werden. Für die Bochumer Maiabendgesellschaft und den BSV-Harpen wurde aber nie in Frage stellt, dass das Legat des Grafen Engelbert in jedem Fall erfüllt werden musste. Diese selbstverständlich unter Beachtung der Vorgaben der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW. Aus diesem Grund begaben sich der Junggesellenhauptmann (Meiko Krämer) und der Graf Engelbert (Björn Sauerland) am Samstag auf dem Weg nach Harpen. Hierbei wurden sie von dem Vorsitzenden der Bochumer Maiabendgesellschaft, Stefan Vahldieck, wie auch von weiteren Unterstützern, so zum Beispiel dem Adjutanten des Junggesellenhauptmann, Leon Horn, in gebührendem Abstand begleitet.
Der Ort der Übergabe des, in diesem Jahr besonders gewichtigen Eichbaums, in Harpen unterlag hierbei absoluter Geheimhaltung, um so mögliche Ansammlungen zu vermeiden.
Nachdem die Übergabe des Eichbaums erfolgt war, machten sich der Junggesellenhauptmann und der Graf Engelbert auf dem Weg zurück in die Bochumer Innenstadt. Der Transport erfolgte, wegen des hohen Gewichts des Eichbaums, in diesem Jahr allerdings unter Zuhilfenahme eines Bollerwagens, da Helfer in ausreichender Anzahl nicht gestellt werden durften. Die Einholung des Eichbaums wurde auf den Marsch noch erheblich erschwert, als auf Höhe des Planetariums der linke Vorderreifen des Bollerwagens seine Luft vollständig verlor. Der Weg in die Stadt musste deshalb unter erschwerten Bedingungen fortgesetzt werden. Zum Glück ging es, was den Straßenverlauf anging, ab dort bergab. Auch diese Aufgabe wurde gemeistert und der Baum schließlich um 15:53 Uhr durch die Beckporte in die Stadt gebracht.
Probst Michael Ludwig, von der Probsteipfarrei St. Peter und St. Paul, hatte bereits im Vorfeld erklärt, dass der Eichbaum des Maiabendfestes des Jahres 2021 seinen Standort auf dem Gelände der Probsteikirche finden kann. Dort wurde er, nach alter Tradition, schließlich gepflanzt.
Damit war es den Beteiligten, unter Beachtung der Maßnahmen zum Schutz vor der Corona-Pandemie, gelungen, das Legat des Grafen Engelbert auch im Jahr 2021 zu erfüllen.
Die Bochumer Maiabendgesellschaft möchte sich hierfür bei allen Beteiligten ausdrücklich bedanken und die Hoffnung aussprechen, dass das Maiabendfest des Jahres 2022 wieder in seiner bisherigen Form ausgetragen werden kann.
Bis dahin verbleiben wir mit herzlichen blau-weißen Grüßen und der Hoffnung, dass wir uns alle beim Maiabendfest des Jahres 2022 gesund wieder sehen werden.
Ihre Bochumer Maiabendgesellschaft

Eine Zusammenfassung aller Live Videos findet Ihr auf unserer Facebook-Seite:
https://www.facebook.com/pg/Bochumer-Maiabendgesellschaft-1388-eV-278862342991733/posts/